22.6.-2013: Ildsjeler vi ha «Det musiske menneske» utgitt på tysk. Presentasjonsbrev til forlag

Det begynte med at professor Kirsten Becker så filmen «Når øyeblikket synger» — og bel betatt. Så ba hun om å få lese boka som filmen i hovedak baserer seg på — «Det musiske menneske». Jeg sendte henne den amerikanske utgaven — «The Muse Within». Så ba hun om å få den norske utgaven. Den har hun ogsp satt seg inn i. Hun VIL ha boka ut på tysk». Her er brevet hun nå skal sende til tyske forlag, det sier litt om hva boka mi treffer rundt om i verden. Nå krysser jeg bare fingre:

 

Kirsten Becker, Kanalstr. 33, 48147 Münster, Tel. 0251 93398630

                                 

Münster / Oslo 22. Juni 2013

 

Sehr geehrte Frau Maas,

 

wie telefonisch besprochen biete ich dem Kamphausen-Verlag hiermit die deutsche Übersetzung des folgenden Buches an:

 

Jon-Roar Bjørkvold:  „Det musiske Menneske“

 

Die einflussreichste Veröffentlichung über Erziehung und Musik seit dem 2. Weltkrieg.

1989 erstmals erschienen, mehrere revidierte Auflagen und zuletzt 2005 erweiterte Auflage; inzwischen in der 8. Ausgabe, 2. Auflage (2011)    Verlag: Freidig Forlag, Oslo 2011

Das Buch gilt in Skandinavien als die einflussreichste Veröffentlichung über Erziehung und Musik seit dem 2. Weltkrieg – allein in Norwegen wurden bis 2011  40.000 Exemplare verkauft. 

 

Inhalt

„Solange die menschliche Spezies existiert, wird die Muse unter uns sein, denn die innere Muse ist Teil der pulsierenden Seele eines jeden Menschen. …

‚They sing and play their childlike way, infusing life with meaning.’  Darin  ist nicht weniger enthalten als die andauernde Hoffnung auf das Überleben der menschlichen Rasse,  dessen Geschichte das nie endende Lied der Inneren Muse ist.“  (Postludium, S.349)

 

Dieses Buch ist ein engagiertes, lebendiges und inspirierendes Plädoyer für die Anerkennung einer global gültigen „Kultur des Kindes“, die Professor Jon-Roar Bjørkvold  weltweit erforscht hat. Er belegt anschaulich und auf bewegende Art das kreative Wunder und Wundern, das Kinder durch Musik, Spiel und Bewegung selber erschaffen und damit alle Voraussetzungen für einen kraftvoll vibrierenden Lebensweg – geprägt durch Neugierde und Experimentiergeist. Bjørkvold ist kein Forscher mit erhobenem Zeigefinger, sondern ein im tiefsten Inneren engagierter Weiser, der das Wesen des Menschen erkennt und konstruktiv an seiner Erfüllung mitwirken möchte.

Mit fantastischer Erzählkunst löst Bjørkvold das Lineare der Erwartungs-Reaktionspädagogik auf zugunsten einer ganzheitlichen Kind-orientierten Pädagogik,  die sich aus einer aktiven Sinn-lichkeit entfaltet und deshalb Sinn-stiftend ist. Es gibt keinen Satz in diesem Buch, der eine Belanglosigkeit in sich trüge. Es ist ein Brückenschlag für alle Leser, die sich für die Entstehung einer vitalen Lebendigkeit des Menschen interessieren – bestechend logisch und zugleich höchst spirituell, sachlich und zugleich fesselnd wie ein guter Roman, ernst und voller Humor, theoretisch und mit vielen vitalen Beobachtungen. 

Jon-Roar Bjørkvold leistet bis heute Pionierarbeit und wird 24 Jahre nach der norwegischen Erstveröffentlichung mehr und mehr belegt durch die Ergebnisse der Gehirnforschung unserer Tage.

 

Bisherige Übersetzungen

Alle skandinavischen Sprachen, Amerikanisch, Russisch, Chinesisch, Japanisch, Niederländisch und Serbisch. In Serbien wurde das Buch wie in Norwegen zum Bestseller.

 

Übersetzungskosten

Ein Teil der Übersetzungskosten werden dem deutschen Verlag laut Bjørkvold von NORLA: „Norwegian literature abroad“ erstattet.

 

Der Autor Jon-Roar Bjørkvold über sich:
“My PhD dates back to 1981: "Children's spontaneous singing” our musical mother tongue. I am a member of The Norwegian Royal Academy of Science and Arts, professor of musicology at the University of Oslo, visiting professor at US Irvine, California for two periods.”

 

Die „Ngoma“-Schule, basierend auf den Ideen dieses Buches (siehe Anlage)

Am 18. Mai 2011 hat Norwegens Premierminister Jens Stoltenberg eine Schule eröffnet, die auf den Grundlagen und Ideen von Bjørkvolds Arbeit basiert. Für die Gründung dieser „Ngoma“-Schule wurden vom norwegischen Parlament 60Mio NOK bewilligt.

Hier ist ein Link über das Schulprojekt, das aus den Ergebnissen der Forschung entstanden ist. Es ist ein Artikel der schwedischen Übersetzerin des Buches Annika Claesdotter. Wenn man „Übersetzen“ auf Google klickt, versteht man, worum es geht.

http://www.lararnasnyheter.se/slojdforum/2011/08/25/ny-himmel-over-vaga
Der Artikel wurde in Schweden landesweit in mehreren Zeitschriften durch die schwedische Lehrer-Vereinigung publiziert.

Eine Präsentation der Schule und ihrer Ideen liegt bei. Die Fotos stammen von Morten Krogvold, einem Fotografen mit internationalem Ruf, der ebenfalls direkt in die Arbeit der Schule involviert ist.

 
Der Film „When the moment sings“ basierend auf dem Buch. 
Der Film ist in fünf Sprachen übersetzt und ist auf Youtube zu sehen, leider aus urheberrechtlichen Gründen nicht in Deutschland. 

 

Der Übersetzer  Magnus Enxing (siehe Anlage)

Freiberuflicher Verlagslektor, Redakteur und Übersetzer, Inhaber des Norwegischlektorats der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster


Zwei persönliche Notizen von Jon-Roar Bjørkvold

 

1. Von einer seiner Vortragsreisen weltweit:

„Just a short report from Benicassim, Spain.
My film has reached the world. I was amazed: I was received as a star. People from many countries have had access, to the film with English subtitles (how – I don’t know, it is now on YouTube). Solo Petersen from New Zealand told that he has seen the film at least 50 times and uses is constantly with his patients. From Brazil, England, France, Germany, Argentina, Denmark and Spain were along the same line. My lecture — where I presented additional material, ended with a standing ovation.
It really was an overwhelming surprise.“

 

2. Nach dem mörderischen Amoklauf  auf der norwegischen Insel Utøya am 22. Juli 2011

“As you probably know, Norway was hit by terrorism 22.7. An insane man not only bombed to government buildings to pieces. He also drove to a political camp on an island outside Oslo and cold-bloodedly killed 69 young people. The idea was to kill the future of the Social democratic party. Do you know what the teenagers did, trying to escape from the island. They were singing! Oh, yes, it goes right into the opening of my book about a child song in the storm. Again and again: The power of music in times of danger and death is overwhelmingly strong. The ideas of “The Muse Within” were many times referred to in the newspapers.”

 

 

Mit freundlichen Grüßen in Erwartung einer Antwort

 

 

Kirsten Becker

 

www.Kirsten-Becker.com

info@kirsten-becker.com

Kanalstr. 33

48147 Münster

Telefon  0251 93398630

 

 

Kirsten Becker

Musikstudium Klavier / Schlagzeug, Fokus ihrer Arbeit: «Rhythmen der Gemeinschaft», betreibt das «Rhythmuszentrum Münster“, Rhythmustraining für Musiker, Ensembles und Chöre, Rhythmuscoaching, Rhythmusevents, Drumcircle, TaKeTiNa-Workshops, Musikmeditationen, Konzerte u. Workshops in USA, Indien, Deutschland, musikalische Arbeit mit Behinderten, musikalischen Trauer- und Sterbebegleitung, Journalistin WDR-Hörfunk, Buchautorin: «Taketina – Urkraft Rhythmus», Spieleerfinderin (9 veröffentlichte Spiele – u.a. Deutscher Spielepreis, Innovation Award,  europaweit bestes Kinderspiel des Jahres mit „Nacht der Magier“, mehrfache Nominierung zum Kinderspiel des Jahres)

 

Comments are closed.